Anzeige
Saint Augustine Fotos

Historische Entwicklung

Historische Szene. Bild: TripAdvisor

Saint Augustine ist eine Stadt im Nordosten von Florida. Gegründet im Jahr 1565 von dem spanischen Forscher Admiral Pedro Menéndez de Avilés ist es die älteste ständig bewohnte von Europäern gegründete Stadt auf dem Gebiet der Vereinigten Staaten von Amerika.

Anzeige

St. Augustine befindet sich in einer Region, die den Namen "The First Coast" trägt. Die Region erstreckt sich von Amelia Island nördlich von Jacksonville bis nach Palm Coast im Süden.

Die Umgebung von St. Augustine wurde zuerst 1513 von Ponce de Leon, dem spanischen Forscher und Gouverneur von Puerto Rico erkundet, der die Region für die Spanische Krone in Anspruch nahm. Bevor St. Augustine 1565 gegründet wurde, kam es immer wieder zu französischen und spanischen Versuchen, das Land, das heute Florida ist, zu kolonisieren.

Am 28. August 1565 kam Pedro Menéndez de Avilés an Land und nannte das Territorium San Augustin, weil dieser Tag der Feiertag des Augustin von Hippo war.

Government House St. Augustine

Wechselnde Vorherrschaft

St. Augustine stand unter Spanischer Herrschaft, wurde aber 1586 von dem englischen Seefahrer Sir Fancis Drake angegriffen und in Brand gesetzt. Die überlebenden Spanischen Siedler wurden in die Wildnis gejagt. Da Drake jedoch keine ausreichenden Streitkräfte zur Verfügung hatte, um die Stadt dauerhaft zu halten, verließ er die Region.

Im Jahr 1668 wurde St. Augustine von dem englischen Privatmann Robert Searle angegriffen und geplündert. Nach diesem Angriff begann man 1672 mit dem Bau einer befestigten Verteidigungsanlage, dem Castillo de San Marcos, das noch heute als das älteste Amerikanische Fort besteht. Die Fertigstellung dauerte ein Vierteljahrhundert.

Nachdem Florida abwechselnd unter spanischer, britischer und erneut spanischer Herrschaft stand, wurde das Land 1819 von den Spaniern an die Vereinigten Staaten abgetreten und mit Ratifikation des Vertrages im Jahr 1821 ging es offiziell als Florida Territory in den Besitz der USA über. 1845 wurde Florida anerikanischer Bundesstaat.

Während des Amerikanischen Bürgerkrieges schied Florida 1861 aus der Union aus und schloss sich den Konföderierten Staaten an. Am 11. März 1865 wurde die Stadt von Mannschaften der Fregatte USS Wabash wieder eingenommen und blieb dann bis zum Kriegsende unter der Kontrolle der Union. 1865 schloss sich Florida wieder den Vereinigten Staaten an.

Old Drugstore

 

Flagler Ära

In den 1880er Jahren kam Henry Flagler, ein Geschäftspartner von John D. Rockefeller nach St. Augustine. Er war die treibende Kraft, die Stadt zu einer Winterresidenz für die wohlhabende Elite aus dem Norden zu machen. Flagler kaufte eine Reihe lokaler Eisenbahnlinien, die in die Florida East Coast Railway, aufgenommen wurden. Das Hauptquartier befand sich in St. Augustine. Flagler baute Luxushotels wie das Ponce de Leon Hotel und das Alcazar Hotel sowie die Memorial Presbyterian Church

Gift Shop

Moderne Ära

Heute ist die Stadt wegen ihrer historischen spanischen Kolonialbauten ein beliebtes Touristenziel. Das historische Zentrum der Stadt liegt um die St. George Street mit ihren aus verschiedenen Epochen stammenden Häusern. Einige davon sind Rekonstruktionen, viele sind noch Original.

 

Die geschichtliche Entwicklung von St. Augustine von der Landung des spanischen Forschers Ponce de Leon auf der Insel Bimini im April 1513 bis hin zur Gegenwart können sie sehr ausführlich auf der Vacation Guide www.augustine.com nachlesen. Dort gibt es auch virtuelle Touren, alte Landkarten und Fotografien von St. Augustine und Broschüren und Texte zur Geschichte der Afro Amerikaner in St. Augustine.

 

 

 

 

Anzeige