Anzeige

Cherokee Hills Byway - Panoramastraße

Powwow in Tahlequah, OK. Bild: byways.org

Atemberaubende natürliche Schönheit, üppige landschaftliche Kulissen sowie der historische Hintergrund des Gebietes am Fuße der Ozark Mountains sind die Hauptanziehungspunkte des Cherokee Hills Byways. Der interessierte Reisende kann sich auf seiner Fahrt auf dem Highway inspirieren lassen, sich eingehender mit der enormen Vielfalt der angebotenen Themen zu beschäftigen.

Anzeige

 

Der Cherokee Hills Byway beginnt im nördlichen Sequoyah County und endet nach 84 Meilen (135 km) an der Grenze von Oklahoma zum Staat Arkansas in West Siloam Springs.

Sie können viel über Geschichte und Kultur des Cherokee Volkes erfahren, wenn Sie Tahlequah, die Hauptstadt zweier Stämme, der Cherokee Nation und der United Keetoowah Band, besuchen. Hier können Sie sich über den tragischen Trail of Tears oder "the trail where they cried.", wie die Cherokee ihn nennen, informieren. Überbleibsel des stolzen Erbes der Cherokee können in Museen besichtigt werden, oder man besucht kulturelle Veranstaltungen, wo die alten Traditionen gepflegt werden bzw. bis in den heutigen Tag weiterleben.

Die Geschichte der Cherokee ist überall am Rande des Byways präsent. Es ist eine Geschichte von Tragödien und Siegen, Rückschlägen und Erfolgen. Man befindet sich auf dem Boden, auf dem einst die Vorfahren der Cherokee auf der Jagd die Berge und Wälder durchstreiften, um für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.

Der Wasserfall, den die Cherokee "Dripping Springs" nennen, stürzt 24 Meter in die Tiefe. Am Fuß des Wasserfalls herrscht in dem engen V-förmigen Tal eine verborgene und ruhige Atmosphäre.

Oder nehmen Sie sich die Zeit und machen Sie am Lake Tenkiller Rast. Dort gibt es zahlreiche Bootsanlegestellen, State Parks und Campingplätze. Auf dem malerischen Upper Illinois River oberhalb von Talequah kann man einfache Kanufahrten oder Raftingtrips machen. Am Lower Illinois River unterhalb des Tenkiller Stausees besteht das ganze Jahr über die Möglichkeit, am Marval Resort, dem "Trout Capital of Oklahoma", Forellen zu fischen.

Dripping Springs. Photo: America's Byways

 

 

 

 

Anzeige