Anzeige
Rangeley Lake SP Maine

Rangeley Lake State Park, Maine

Rangeley Lake, Maine. Bild: Wikimedia

In der Umgebung von großartigen Seen, Bergen und Flüssen bietet der Rangeley Lakes Scenic Byway auf seinem gewundenen Weg durch die Berge von Maine spektakuläre Aussichten. Das ganze Jahr über kann man sich dort vom Alltagsstress erholen. Aktivitäten wie Angeln, Wandern, Skifahren, Snowmobiling, Wildbeobachtungen, und "Leaf Peeping" sind je nach Jahreszeit die beliebtesten Beschäftigungen. (Leaf Peeping ist ein informeller Ausdruck für die Beschäftigung von Leuten, die die bunten Herbstwälder bestaunen und fotografieren.)

Anzeige

Diese 35,6 Meilen lange Strecke windet sich durch die malerischsten Gebiete, die das westliche Maine zu bieten hat. Der Rangeley Lakes Scenic Byway beginnt an der Route 4 bei den Smalls Falls, führt durch Täler und über Hügellandschaft in den Ort Rangley.

Entlang des Ufers des Rangley Lake, dem Mittelpunkt von 112 miteinander verbundenen Seen, und weiter auf der Route 17, gelangt man nach Height of Land, einem der überwältigendsten Aussichtspunkte des Staates Maine. Dem Besucher bietet sich hier nach Westen hin ein herrliches Panorama über unberührte Seen, sich majestätische erhebende Berge der White Mountain Kette im benachbarten New Hampshire und üppige Wälder. Im Herbst, wenn das Laub der Bäume in der Sonne rot, orange und gelb leuchtet, ist ein Besuch der Gegend rund um den Rangeley Lake besonders besonders lohnend.

Weiter in südlicher Richtung folgt die Straße Flüssen und Canyons, bevor man allmählich in offenes Gelände mit Feldern und Farmen gelangt.

Die Strecke kann man innerhalb von 2 bis 3 Stunden zurücklegen. Wer aber die schönen Aussichten genießen möchte, sollte mindestens acht Stunden einplanen.

Sowohl Einheimische als auch Besucher schätzen das hohe Freizeitangebot der Region. Das ganze Jahr über werden zahlreiche Outdoor-Aktivitäten und Erholungsmöglichkeiten angeboten. In den Sommermonaten finden Feste statt und es werden Konzerte veranstaltet, man besucht Museen oder nimmt eines der vielen Angebote im Freien wahr: Bootfahren, Wandern, Fischen, Radfahren oder Beobachtungen von Tieren in freier Wildbahn.

Wenn der Herbst die Wälder bunt färbt, ist der Aufenthalt sehr reizvoll und ein Glas frisch gepressten Apfelmost beim Apple Festival, ein Besuch im Wilhelm Reich Museum runden einen Herbsttag ab. Der Winter stellt sich früh ein und bedeckt die Region mit über 3,50 Meter hohem Schnee. Weihnachtsmärkte, Konzerte und das alljährlich stattfindende Snodeo Festival ziehen zahlreiche Besucher an. Skifahrer, Schlittschuhläufer und Schneemobile bestimmen jetzt das Bild an den Hängen und zugefrorenen Seen.

 

 

 

 

Anzeige