Anzeige
Brücke am Merritt Parkway, Connecticut

Old Canada Road Scenic Byway (Route 201), Maine

Fall Brook, Maine. Bild: byways.org

Auf der Old Canada Road begibt man sich auf eine Reise durch die Zeit. In Städten wie Bingham sind die mit Schindeln verkleideten Häuser Zeitzeugen des Booms aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert, als die Bauholz Magnaten, die so genannten Lumber Barons, die Herrschaft über die Wälder der Umgebung inne hatten. Von anderen Orten wie The Forks können moderne Abenteurer zum Campen ins Hinterland aufbrechen und auf schnell fließenden Gewässern Wildwasser-Rafting Touren machen.

Anzeige

Der Old Canada Road Scenic Byway (US Route 201) von Solon nach Sandy Bay ist wie eine Momentaufnahme aus der Zeit als Generationen von Reiseden die Route zwischen Maine und Quebec benutzten.

Dieser Teil der Route 201 windet sich entlang des Kennebec River, des Wyman Lake und des Dead River und folgt den alten Handelswegen der Abenaki. Bei The Forks fließen der Dead River und der Kennebec River zusammen. Die beiden Flüsse sind wegen ihrer schnellen Strömung bei Raftern sehr beliebt.

Der Byway beginnt an der Kreuzung des Highway US 201 und der State Road ME-43 nordwestlich von Skowhegan und führt auf der US 201 in nördlicher Richtung weiter durch die Städte Solon, Bingham, Moscow, Caratunk, West Forks, Jackman und Moose River. Die Route endet bei Sandy Bay an der Grenze zur kanadischen Provinz Quebec.

Wenn man durch die Ortschaften entlang des Old Canada Road Scenic Byway kommt, fühlt man sich in der Zeit zurück versetzt, denn diese Dörfer und Außenposten sind seit Jahrzehnten unverändert geblieben. In den abgelegenen und nahezu unberührten Wäldern dieser Gegend kann man die Schönheit der Natur pur genießen.

Die südliche Hälfte des Byway windet sich sanft entlang des Kennebec River, Wyman Lake, und des Dead River und führt im Norden durch ausgedehnte in Privatbesitz befindliche Wälder. Die typische Architektur der malerischen Städtchen wie Solon und Bingham im Süden versetzt den Besucher in frühere Zeiten zurück.

Von Moscow kommt man zu der steilen Küste des Wyman Lake, der hauptsächlich in den wärmeren Sommermonaten ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist. Vom Seeufer aus kann man die unberührten Berglinien auf der gegenüber liegenden Seite des Sees sehen. Unweit von Caratunk kreuzt der Old Canada Road Scenic Byway den durch 14 Staaten verlaufenden Appalachian Trail. Wanderer und Biker schätzen die Ruhe und Schönheit, die sie entlang des Appalachian Trail finden.

Einige Meilen abseits, im Osten des Byway, kommt man zu den Moxie Falls, den höchsten bekannten Wasserfällen in Maine. Weiter nördlich bahnen sich Wildwasser Rafter ihren Weg durch die Strömung in Richtung Crusher Hole in the Forks. Im Norden von West Forks hat man wieder sehr gute Aussichten auf die Berge und kann auch gelegentlich Elche oder Rotwild beobachten.

Im Winter kann man von Jackman aus mit dem Schneemobil eine Spritztour durch puren Pulverschnee machen, während man im Sommer etwas weiter östlich von Jackman eine Rafting Tour auf dem Moose River beginnen kann. Ein wirklich einmaliges Erlebnis!

Der Old Canada Road Scenic Byway versetzt den Besucher in die "Alte Zeit" zurück. Charmante Dörfer, abgelegene Waldwege, wilde Flüsse sind das perfekte Umfeld für den Erholung suchenden Urlauber.

 

 

 

 

Anzeige