Anzeige
Parking lot at HAA Kobe

Fahrzeugtypen in den USA

Bei den Fahrzeugtypen wird grob unterschieden zwischen Convertible, Coupé, Hardtop, Hatchback, Mini Van, Sedan, Station Wagon, SUV, Truck, Van.

Anzeige
  • Convertible
    Das klassische Cabriolet mit einem Faltdach oder der Sportwagen mit einem abnehmbaren Dach wird als Convertible bezeichnet. Der Begriff Cabrio wird in den USA nur sehr selten benutzt, meist im Zusammenhang mit älteren Modellen mit faltbarem Stoffdach (Citroën 2CV)
  • Coupé
    Wie auch in Deutschland ein 2-türiges Auto mit 2 bis 4 Sitzen. Im Gegensatz zum Convertible hat das Coupé ein festes Dach. Die hinteren Sitzplätze sind meist sehr eng und dienen als Notsitze. Man spricht dann auch von einem 2+2. Auch der Smart fortwo zählt zu den Coupés
  • Hardtop
    Ursprünglich handelte es sich um ein Cabriolet mit solidem Dach, das jedoch abnehmbar war. Später wurden auch Autos mit nicht abnehmbarem Dach, aber versenkbaren Fensterrahmen als Hardtop bezeichnet.
  • Hatchback
    Fahrzeug mit Heckklappe. Der Laderaum ist nicht vom Fahrgastraum getrennt. Entweder mit 2 oder 4 Türen, man spricht dabei aber von 3 door oder 5 door. Beispiele: VW Golf, Audi A3
  • Mini Van
    Ein kompaktes Fahrzeug, meist mit drei bis vier Sitzreihen für mehr als sechs Personen, oft auch mit zusätzlichem Gepäckraum. Der Minivan ist jedoch nicht als Lieferwagen konzipiert, sondern zur Personenbeförderung. Beispiele: Chrysler Town & Country, Dodge Grand Caravan.
  • Sedan
    Als Sedan werden in den USA alle Stufenheck Fahrzeuge bezeichnet. Es handelt sich dabei um den gebräuchlichsten Fahrzeugtyp der Mittel- und Oberklasse. Die charakteristischen Karosserie-Eigenschaften sind: feste Fensterrahmen (im Gegensatz zum Hardtop), und vor allem volle Kopffreiheit auch für die hinteren Sitzplätze. Beispiele: Chrysler Sebring, Ford Fusion
  • Station Wagon
    Der US-Amerikanische Station Wagon ist ein Kombifahrzeug, das über eine Heckklappe verfügt. Beispiele: Opel Vectra Caravan, VW Passat Kombi
  • SUV (Sports Utility Vehicle)
    Von den so genannten Off-Road- oder Allradfahrzeugen abgeleitetes Auto, das jedoch nicht die für diese Fahrzeugklasse typische spartanische Ausstattung hat, sondern den Komfort und auch die Fahreigenschaften eines normalen Straßenfahrzeugs aufweist. Meist sehr stark motorisiert und übergroße Abmessungen. Beispiele: Audi Q7, Cadillac Escalade
  • Truck
    Trucks sind Kleinlastwagen mit einer offenen Ladefläche. Hierzulande auch unter dem Namen Pickup bekannt. Diese Fahrzeuge haben meist jedoch eine PKW-ähnliche Inneneinrichtung und Ausstattung und sind in den USA absolut salonfähig und werden gerne auch für die Freizeitgestaltung genutzt. Es gibt sie in verschiedenen Größen und sind oft auch mit überdimensionalen Zwillingsreifen bestückt. Diese werden häufig auch als Zugmaschinen für Trailer (Wohnanhänger, Bootsanhänger usw.) oder für kommerzielle Zwecke genutzt
  • Van
    In den USA bezieht sich die Bezeichnung Van auf ein kommerzielles Fahrzeug auf LKW-Plattform. Vans dienen als Kleinbusse zur Personenbeförderung (mit hinteren Seitenfenstern) oder als Lieferwagen (ohne hintere Seitenfenster).

Weitere Fahrzeugtypen:

Coupé convertible, Coupe Utility, Crossover SUV (XUV), Estate car, Fastback, Hardtop, Liftback, Limousine, MPV, Notchback, Pickup truck aka pick-up, Ragtop, Roadster, Saloon, Spyder (Spider), Shooting brake, Surrey top, T-top, Targa top, Ute

 

 

 

 

Anzeige