Anzeige
Defense.gov photo essay 060911-D-7203T-010

Einreichung eines Teilnahmeformulars

Bild: wikimedia.org

Das Außenministerium akzeptiert nur ausgefüllte Electronic Diversity Visa (E-DV) Entry Forms, die während des Registrierungszeitraums elektronisch unter http://www.dvlottery.state.gov/ eingereicht wurden.

Anzeige

Unabhängig davon, wer den Antrag eingereicht hat, werden alle Anträge einer Person von dem Verfahren ausgeschlossen, wenn mehr als EIN Antrag von dieser Person eingeht. Sie können Ihren Antrag selbst vorbereiten und einreichen oder ihn von einer anderen Person einreichen lassen.

Wurde der Antrag erfolgreich eingereicht, zeigt der Bildschirm Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, das Land, dem Ihr Antrag zugeordnet wird, sowie Eingangsdatum und -zeit an. Bitte beachten Sie, dass die Zuordnung unter häufig gestellte Frage Nr. 1 definiert wird. Sie können diese Bestätigung über die Druckfunktion Ihres Browsers für Ihre Unterlagen ausdrucken.

In Papierform eingereichte Anträge werden nicht akzeptiert.

Ihr Antrag wird abgelehnt, wenn nicht alle erforderlichen Fotos eingereicht werden. Aktuelle Fotos der folgenden Personen müssen elektronisch mit dem Electronic Diversity Visa Entry Form eingereicht werden:

  • Ihr Foto
  • Foto des Ehepartners
  • Fotos aller unverheirateten Kinder unter 21 Jahren, einschließlich aller leiblichen sowie rechtmäßig adoptierten Kinder und Stiefkinder, selbst wenn die Kinder nicht mehr bei Ihnen wohnen oder sie nicht die Absicht haben, im Rahmen des DV-Programms mit Ihnen einzuwandern.

Für Kinder, die bereits US-Staatsangehörige oder Einwohner mit Daueraufenthaltsgenehmigung sind, muss kein Foto eingereicht werden.

Gruppen- oder Familienfotos werden nicht akzeptiert; für jeden Familienangehörigen muss ein separates Foto eingereicht werden. Falls die erforderlichen Fotos Ihres Ehepartners und jedes Kindes nicht beigefügt werden, stellt dies einen unvollständigen Antrag für das elektronische Diversity-Visa-System dar. Der Antrag wird nicht akzeptiert und muss erneut eingereicht werden. Falls nicht die richtigen Fotos für jede im Antrag aufgeführte Person in das elektronische DV-System eingegeben werden, wird der Hauptantragssteller disqualifiziert und beim Visumgespräch werden alle Visa abgelehnt.

Anzeige

Mit dem E-DV-Teilnahmeformular muss online ein digitales Foto (Bild) von Ihnen, Ihrem Ehegatten und jedem Kind eingereicht werden. Die Bilddatei kann erstellt werden, indem man entweder ein neues digitales Foto macht oder einen Fotoabzug mit einem digitalen Scanner einscannt.

Falls die Fotos nicht aktuell sind, manipuliert wurden oder die unten aufgeführten Anforderungen nicht erfüllen, können die Teilnahme- und Visaanträge abgewiesen werden.

Anleitung für das Einreichen eines digitalen Fotos (Bild)

Die Bilddatei muss den folgenden kompositorischen und technischen Anforderungen gerecht werden und kann wie folgt hergestellt werden:

  • Aufnahme eines neuen digitalen Bildes.
  • Nutzung eines digitalen Scanners zum Scannen eines eingereichten Fotos.

Kompositorische Anforderungen

Das eingereichte digitale Bild muss den folgenden kompositorischen Anforderungen entsprechen, andernfalls wird der Antrag abgelehnt:

Kopfhaltung

Die fotografierte Person muss direkt in die Kamera blicken.
Der Kopf sollte nicht nach oben, unten oder zur Seite geneigt sein.
Der Kopf sollte ungefähr 50 Prozent der Bildfläche ausmachen.

Hintergrund

Die Person sollte vor einem neutralen, hellen Hintergrund aufgenommen werden.
Dunkle oder gemusterte Hintergründe werden nicht akzeptiert.

Bildschärfe

Die Fotos müssen scharf sein.

Modisches Zubehör

Fotos, auf denen die fotografierte Person eine Sonnenbrille oder anderes vom Gesicht ablenkendes Zubehör trägt, werden nicht akzeptiert.

Kopfbedeckungen und Hüte

Fotos von Personen, die eine Kopfbedeckung oder einen Hut tragen, werden nur akzeptiert, wenn sie Ausdruck der religiösen Überzeugung sind und dürfen selbst dann keinen Teil des Gesichts des Antragstellers verdecken.

Fotos von Personen mit stammestypischem oder anderem Kopfschmuck, der nicht ausdrücklich religiöser Natur ist, werden nicht akzeptiert.

Fotos von Angehörigen des Militärs, Flugpersonal und anderen Angestellten mit Mütze werden nicht akzeptiert.

Technische Anforderungen

Farbfotos mit einer Farbtiefe von 24 Bit werden Schwarz-Weiß-Fotos oder Fotos im Graustufenmodus in 24-Bit-Farbtiefe vorgezogen. Fotos können von einer Kamera in eine Datei auf dem Computer gespeichert oder in eine Datei auf dem Computer eingescannt werden. Wenn Sie einen Scanner benutzen, müssen die Einstellungen auf Echtfarbdarstellung oder auf 24 Bit im Farbmodus stehen. Farbfotos oder Schwarz-Weiß-Fotos (oder Graustufenmodus) müssen für das DV-Programm mit dieser Einstellung gescannt werden. Für Schwarz-Weiß-Fotos oder Fotos im Graustufenmodus, die im 24-Bit-Farmodus gescannt werden, werden nur drei Farben oder Bildfrequenzbereiche benutzt, daher ist das Endergebnis immer noch schwarz, weiß und grau. Weitere Anforderungen zum Einscannen finden Sie unten.

Technische Anforderungen:

Wenn die eingereichten digitalen Bilder die folgenden Anforderungen nicht erfüllen, weist das System das elektronische DV-Teilnahmeformular automatisch zurück, und der Absender wird benachrichtigt.

Aufnahme eines neuen digitalen Fotos:

Wenn ein neues digitales Foto aufgenommen wird, muss es folgende Anforderungen erfüllen:

  • Format der Bilddatei: Das Bild muss das Format Joint Photographic Experts Group (JPEG) haben.
  • Größe der Bilddatei: Die maximale akzeptierte Bildgröße ist 62.500 Bytes.
  • Bildauflösung: 320 Pixel hoch x 240 Pixel breit.
  • Farbtiefe der Bilddatei: 24 Bit Farbtiefe
    Anmerkung: Farbfotos werden vorgezogen. Falls Schwarz-Weiß-Fotos oder Fotos im Graustufenmodus verwendet werden, müssen sie im 24 Bit Farbmodus eingescannt werden. Monochrome Fotos (Farbtiefe von 2 Bit), Fotos mit 8 Bit Farbtiefe und 8 Bit Graustufenmodus werden nicht akzeptiert.

Scannen eines eingereichten Fotos:

Bevor ein Fotoabzug gescannt wird, muss er folgenden Anforderungen entsprechen:

  • Größe des Abzugs: 50mm x 50mm.
  • Farbe des Abzugs: Ein Farbabzug wird für das DV-Programm vorgezogen. Ein Schwarz-Weiß-Foto oder Foto im Graustufenmodus darf allerdings nur mit der Einstellung 24 Bit Farbtiefe verwendet werden.

Auch der Fotoabzug muss den kompositorischen Anforderungen entsprechen. Wenn der Abzug den Anforderungen an Größe, Farbe und Komposition entspricht, kann er folgendermaßen eingescannt werden.

  • Auflösung des Scanners: Der Abzug muss mit einer Auflösung von 150 dpi gescannt werden.
  • Format der Bilddatei: Das Bild muss das Format Joint Photographic Experts Group (JPEG) haben.
  • Größe der Bilddatei: Die maximale akzeptierte Bildgröße ist 62.500 Bytes.
  • Auflösung der Bilddatei: 300 x 300 Pixel.

 

Farbtiefe der Bilddatei: 24 Bit Farbtiefe
Anmerkung: Schwarz-Weiß-Fotos oder Fotos im Graustufenmodus dürfen nur mit 24 Bit Farbtiefe verwendet werden. Monochrome Fotos (Farbtiefe von 2 Bit), Fotos mit 8 Bit Farbtiefe und im 8 Bit Graustufenmodus werden nicht akzeptiert.

Quelle: Diplomatische Vertretungen der USA in Deutschland

 

 

 

 

Anzeige