Anzeige
National Key Deer Refuge

Florida Keys Scenic Highway – Big Pine Key

National Key Deer Refuge. Bild: FHWA

National Key Deer Refuge (MM 30,5)

Das National Key Deer Refuge liegt auf der Insel Big Pine Key und ist ein Gebiet, in dem das Key Deer, das kleine Rotwild der Florida Keys, zu Hause ist. Die Tiere werden nur ca. 75 cm groß und wiegen durchschnittlich 45 kg.

Anzeige

Ab der Ausfahrt von Bahia Honda Key beträgt die Entfernung 11 Meilen. Nachdem Sie zunächst den Bahia Honda Channel überquert haben, kommen sie zum den Spanish Harbor Keys, auch Scout Key genannt mit dem Girl Scout Camp Wesumkee und am Ende der Insel dem Boy Scout Camp Sawyer. Nach Verlassen der Spanish Harbor Keys sehen sie rechts die Hinweistafel APPROACHING DEER KEY HABITAT.

Seien Sie bitte vorsichtig! Sie befinden sich jetzt in einem Naturschutzgebiet, in dem die gefährdeten Florida Key Deer leben. Halten Sie sich strikt an die Geschwindigkeitsbegrenzung! Die Polizei hat bei Überschreitungen keine Nachsicht. Die nächsten 3 ½ Meilen gelten in Richtung Key West tagsüber 45 mph und bei Dunkelheit 30 mph. In gegenrichtung gelten immer 30 mph.

Dann überquert man noch den Spanish Harbor Channel und kommt in Big Pine Key an. Die Straße macht zunächst eine langgezogene Rechtskurve, dann nach einer Linkskurve vorbei am rechts liegenden Springer's Bar and Grill. An der First State Bank und dem Hinweis-Schild NATIONAL KEY DEER VISITOR CENTER rechts abbiegen und gleich wieder halb Links auf dem Key Deer Boulevard bis zum Big Pine Key Plaza weiterfahren.

Video: Florida Keys TV

Blue Hole

Auf der Website der National Key Deer Refuge finden Sie eine Skizze mit Wanderwegen und Stellen, wo man das Wild beobachten kann. Die beste Gelegenheit bietet sich in der Morgen- oder Abenddämmerung in dem Bereich am Ende des Key Deer Boulevard. Auf dem Weg dorthin, etwa 3 Meilen nördlich des Highways, liegt das Blue Hole. Das ist der größte Süßwassersee der Keys. Dort kann man von einer Beobachtungsplattform aus den See überblicken und die Fische im Wasser, Schildkröten und Alligatoren, aber auch Schlangen und Leguane sehen. Der See ist von der Straße aus nicht zu sehen. Gegenüber der Big Pine Street befinden sich auf der linken Straßenseite ein paar Parkplätze. Das Blue Hole entstand als Steinbruch. Die Steine wurden zum Auffüllen nahegelegener Straßen und für den Bahndamm der Overseas Railroad genutzt.

No Name Pub

Wenn Sie jetzt der Hunger überfällt, hier ein Geheimtipp: Besuchen Sie den No Name Pub auf No Name Key – wenn Sie ihn finden . Dieses Restaurant nennt sich selbst so: "A Nice Place If You Can Find It." In dieser über 80 Jahre alten Bar gibt es leckere Sandwiches, Chili und Pizza. Dafür und für den Service hat der No Name Pub Bestnoten in der ZAGAT Survey’s Casual Dining Kategorie bekommen.

Aber nicht nur die Speisen sind es wert, dort einzukehren. Von außen sieht das Lokal eher aus wie ein normales Holzhaus – gelb angestrichen. Innen erlebt der unvorbereitete Besucher eine Überraschung. Er sieht Geld. Überall. Die Decke, die Wände, einfach alles ist mit tausenden Dollarscheinen dekoriert. Die meisten tragen Unterschriften, Namen oder Sprüche von den Gästen, die sie dort hinterlassen haben. Man kann das Lokal einfach nicht verlassen, ohne einen eigenen Dollar irgendwo angebracht zu haben.

Auf der Website des No Name Pub finden Sie eine Wegbeschreibung.

Boondocks

Auf der Fahrt weiter nach Key West überquert man den Little Torch Key und kommt zu der kleineren Insel Ramrod Key. Auf der rechten Seite sehen Sie bei MM 27,5 das Restaurant Boondocks. Neben leckeren Speisen und Desserts kann man nebenan Minigolf spielen. Nachmittags und abends gibt es in nettem Ambiente Live Musik. Auf der Website kann man sich den Terminkalender ansehen.

Summerland Key Airfield

Die nächste Insel, Summerland Key, hat sogar einen kleinen Flugplatz:

FD51
NOWHERE ELSE IN THE WORLD
There’s nowhere else in the World where you can land an aircraft one side of your house, taxi off the airfield, park in the hangar under your house, and jump in your boat moored at the back of your house.
Summerland Key airfield is totally unique, and although in a peaceful part of the Florida Keys, it is still close by the dynamic city of Miami and the international destination resort of Key West.

Auf der Website des Flugplatzes gibt es auch einige kurze Videos zu sehen.

Bat Tower

Etwa bei MM 17, auf der Insel Lower Sugarloaf Key gibt es eine weitere Attraktion: den Bat Tower. Der Bat Tower, der auf einer eigenartigen Idee beruht, wurde 1929 von Richter C. Perky erbaut. Die Pläne für diesen Turm stammten von dem texanischen Friedensnobelpreis-Kandidaten Dr. Charles Campbell, der Studien über Fledermäuse erstellte. Die Idee war, Fledermäuse in dem Turm einzunisten, um Moskitos von einem geplanten Fischercamp fernzuhalten. Dummerweise sind seine tausende Dollar sprichwörtlich davongeflogen, als sich die Fledermäuse, sobald sie dort einquartiert wurden, aus dem Staub machten.

Perky's Bat Tower ist im National Register of Historic Places gelistet.

Wenn Sie die ganze Geschichte lesen wollen, sehen sie auf der Seite Perky's Bat Tower auf City-data.com nach.

 

 

 

 

Anzeige