Anzeige
Informationen zum Unternehmen

Informationen zum Unternehmen

Bild: wikimedia

Eigentlich ist bei einem Vorstellungsgespräch nichts ärgerlicher, als mangelnde Kenntnis über das Unternehmen, bei dem man gerne arbeiten möchte. Also sollte man, bevor man zum Interview geht, seine Hausaufgaben machen. Dazu gehört auch, sich über die Person des Interviewers zu informieren.

Anzeige

Arbeitgeber erwarten ganz einfach, dass Sie gute Kenntnisse über ihre Firma und deren Branche haben. Und Sie sollten damit rechnen, dass man Sie danach fragt, um festzustellen, ob Sie sich gut informiert haben. Man könnte beispielsweise folgende Fragen gestellt bekommen:

  • What do you know about our company?
  • Why are you interested in our company?
  • What do you think about our new xxx-product?
  • Recently, we have introduced our new "Ethics of Human Resource Management" What is your opinion?

Was kann man tun, um sich ausreichend vorzubereiten? Wie kommt man an die Informationen heran?

    • Internet
      Studieren Sie – sofern vorhanden – die Firmenhomepage. Eine ausgezeichnete Informationsquelle. Möglicherweise finden Sie dort auch Näheres über Ihre Interview-Gesprächspartner.
      Benutzen Sie Suchmaschinen wie Yahoo oder Google, um zu erfahren, was andere über die Firma zu sagen haben.

 

    • Geschäftsberichte, Broschüren, Produktkataloge und andere Drucksachen
      Rufen Sie einfach bei der Firma an und llassen Sie sich die Unterlagen – sofern vorhanden –  zuschicken. Wenn möglich, können Sie sie vielleicht auch direkt vor Ort abholen.

 

    • Berichterstattung
      über das Unternehmen in der Presse oder in Online-Informationsdiensten.

 

  • Personen, die in der Firma arbeiten.

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um Geschäftsberichte, Webseiten und andere externe Informationen zu studieren. Gehen Sie aber noch weiter und informieren Sie sich über die Hauptgeschäftsgebiete der Gesellschaft, über deren Standorte, (Haupt-)Kunden und Lieferanten. Von Interesse kann auch sein, dass man über Konkurrenten Bescheid weiß. Die wichtigste Informationsquelle ist das Internet.

Wenn Sie so viel wie möglich über das Unternehmen (und über Ihren Gesprächspartner) herausfinden, haben Sie sich bereits einen entscheidenden Vorteil gegenüber Mitbewerbern gesichert, die diese Informationen nicht besitzen.

 

 

 

 

Anzeige