Anzeige
Gesprächsverlauf

Gesprächsverlauf

Bild: Microsoft.com

Nach der Begrüßung wartet man mit dem Hinsetzen, bis die Gesprächspartner auch Platz genommen haben. Auch wenn Sie noch so nervös sind: versuchen Sie ruhig zu sitzen und nicht herum zu zappeln.

Anzeige

Lächeln und eine freundliche Miene in Verbindung mit direktem Augenkontakt sind wichtig, um einen guten Eindruck herzustellen. Beantworten Sie die Fragen ruhig und gelassen. Dadurch demonstrieren Sie, dass Sie sich gut vorbereitet haben.

Sehr oft nehmen auf Seiten des Arbeitgebers mehrere Personen am Vorstellungsgespräch teil. Wir werden deswegen hier auch in der Mehrzahl sprechen.

Sprechen Sie die Leute mit ihren Namen an. Jeder hört gern seinen eigenen Namen.

Halten Sie Augenkontakt mit Ihren Gesprächspartnern. Es ist wichtig, dass Sie ihnen auch während des Gesprächs immer wieder in die Augen sehen. Denn wenn Sie dies nicht tun, sondern den Blicken immer wieder ausweichen, entsteht der Eindruck, dass Sie womöglich etwas zu verbergen haben.

Es liegt in der Natur des Vorstellungsgesprächs, dass die eine Seite etwas haben möchte, was die andere Seite anzubieten hat: den Arbeitsplatz. Aus dieser Situation heraus neigen manche Bewerber zu einer eher unterwürfigen Haltung dem Interviewer gegenüber. Allerdings muss man die Angelegenheit auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten: Sie haben etwas, was der Arbeitgeber haben möchte: Ihre Arbeitskraft, Ihre Expertise, Ihre Erfahrung. Eigentlich sollte es Ihnen nur darum gehen, besser zu sein, als Ihre Mitbewerber. Deshalb sollten Sie im Vorstellungsgespräch Selbstvertrauen ausstrahlen. Seien Sie nicht zaghaft, aber auch nicht zu fordernd. Eben so, als ob Sie sich plaudernd mit einem Freund unerhalten.

Zur Einleitung des Gesprächs wird der Interviewer die Firma bzw. die Organisation vorstellen. Hören Sie aufmerksam zu und machen Sie sich gegebenenfalls Notizen, wenn etwas unklar ist. Eine gute Gelegenheit, Ihren eigenen Fragenkatalog für später etwas zu erweitern.

Falls mehrere Leute anwesend sind, die Ihnen Fragen stellen, sehen Sie zunächst die Person an, die gerade eine Frage gestellt hat, dann binden Sie die übrigen Personen mit ein, indem Sie sie ebenfalls ansehen, während Sie antworten. Grenzen Sie niemanden aus.

Und ja, denken Sie daran: Lächeln!

Geben Sie sich im Gespräch natürlich und verstellen Sie sich nicht. Ein Vorstellungsgespräch ist kein geeignetes Forum, um Ihre Schauspielerkünste zu demonstrieren. Bleiben Sie einfach locker, ohne es jedoch zu übertreiben.

Wenn Sie merken, dass Ihre Gesprächspartner die eine oder andere humorvolle Bemerkung fallen lassen, können Sie das auch in Ihren Antworten tun, sofern dies angemessen ist. Geben Sie sich professionell und seriös, aber auch als jemand, der gut mit anderen Menschen zurecht kommt. Als jemand, mit dem man gerne zusammen arbeitet.

Ihre Antworten sollten klar und präzise sein. Also nicht nuscheln. Sprechen Sie laut und deutlich. Gestatten sie hier nochmals den Hinweis: Trainieren Sie Ihre englische Aussprache. Sie müssen zwar nicht Ihre Herkunft verleugnen, aber Ihre Gesprächspartner müssen Sie verstehen können.

Fassen Sie sich bei Ihren Antworten kurz und vermeiden Sie, zu weit auszuschweifen. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie vielleicht nicht genug Informationen gegeben haben, fragen Sie ganz einfach: "Did I answer this question sufficiently or would you like more detailed information?"

Nachdem Sie alle Fragen beantwortet haben, werden Sie Gelegenheit erhalten, Ihre eigenen Fragen zu stellen. Und das sollten Sie auch tun! Sie haben sich ja in Vorbereitung auf das Interview Ihre Fragen schon zurecht gelegt. Jetzt können sie auch Ihre Notizen heranziehen, die Sie während des Gesprächs gemacht haben und offene gebliebene Fragen klären. Sprechen Sie jetzt nicht über Gehalt, Urlaub oder sonstige Vergünstigungen, die der Arbeitgeber Ihnen eventuell bieten könnte. Darüber sollte erst dann gesprochen werden, wenn Ihnen der Job angeboten wird.

Zum Schluss ist es eigentlich Pflicht, dass Sie noch einmal zum Ausdruck bringen, dass Sie eine gute Wahl für die Organisation sind und wie sehr Sie an dem Job interessiert sind. Bedanken Sie sich für das Gespräch und die Gelegenheit, sich vorstellen zu können.

 

 

 

 

Anzeige