Anzeige

Formulierungsregeln

Vermeiden Sie Formulierungen wie "Responsible for...", "Responsibilities included…", "Duties included…". Diese Formulierungen stellen eher eine Auflistung von Tätigkeiten, also eine Stellenbeschreibung dar, als dass sie Ihre besonderen Fähigkeiten und Leistungen herausstellen, oder Initiativen, die Sie ergriffen haben.

Anzeige

Heben Sie Ihre besonderen Leistungen hervor und quantifizieren Sie diese, wenn möglich. Benutzen Sie aktive Formulierungen (action verbs):

  • Achieved significant increases in sales (40% within the first 6 months).
  • Enhanced workflow procedures and controls, and developed Management Information Systems for the Accounting and Finance Division.
  • Updated Emergency Procedure Manual and developed contingency plans for the entire company.
  • Wrote and implemented policies and procedures for smooth business operations.

Durch die Verwendung aktiver Verben drücken Sie Dynamik und Tatkraft aus. Passive Formulierungen bewirken genau das Gegenteil.

Ordnen Sie die Informationen in Ihrem Resume zielgerichtet und angepasst an die angestrebte Position. Sie sollten Ihren Lebenslauf nach Möglichkeit in umgekehrt chronologischer Reihenfolge verfassen. Ihre letzte bzw. aktuelle Tätigkeit ist mit Sicherheit für den neuen Arbeitgeber interessanter, als Jobs, die Sie vor einigen Jahren hatten.

 

 

 

 

Anzeige